Dr. Nils Steiner

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Institut für Politikwissenschaft
Bereich "Vergleichende Politikwissenschaft"
D-55099 Mainz

Tel.: +49 [0]6131 39-29300
E-Mail: steiner [at] politik.uni-mainz.de
Raum: Georg Forster-Gebäude 04-435

Sprechstunde: Termine und Anmeldung über DFN-Terminplaner

Persönliche Webseite: www.nilssteiner.com

 

 

 

Zur Person

  • Geboren 1983
  • 2003-2009 Studium der Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg; Studienabschluss als Diplom-Politikwissenschaftler, Titel der Diplomarbeit: „Globalisierung und Wahlbeteiligung: Führt wirtschaftliche Integration zu einem Absinken der Wahlbeteiligung bei nationalen Wahlen?“ (Betreuer: Prof. Dr. Christian Martin)
  • Seit Juni 2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Bereich Vergleichende Politikwissenschaft
  • Mai 2015: Promotion in Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz; Titel der Dissertation: „Essays on Globalization and Democracy“ (Betreuerin: Prof. Dr. Edeltraud Roller)
  • Wintersemester 2020/21: Vertretung der Professur für Politikwissenschaft, insbesondere Politische Soziologie, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • Wintersemester 2021/22: Vertretung der Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Analyse und Vergleich politischer Systeme, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Auf meiner persönlichen Webseite finden Sie weitere Informationen über mich und meine Forschung. Die meisten meiner Publikationen sind über meine Google Scholar-Seite zu erreichen.

 


Lehrveranstaltung im Wintersemester 2021/22

Vorlesung
Struktur und Performanz von Demokratien
Do 8-10h, online

Seminar (MA)
Das Wahlverhalten sozialer Klassen in Europa
Mo 12-14 h, GFG 02-611

Kleingruppe zum Seminar (MA)
Das Wahlverhalten sozialer Klassen in Europa
Mo 14-16 h, GFG 01-711 PC-Pool

Seminar Fachspez. Anw.
Analyse von Umfragedaten mit Stata
Mi 10-12 h, GFG 01-711 PC-Pool

Kolloquium (MA)
Examenskolloquium Bereich AVPS
Do 16-18 h, GFG 02-607

Praktikum Bachelor- und Masterstudiengänge


Forschungsprofil

  • Politische Soziologie, insbesondere Einstellungs-, Wahl-, Verhaltens- und Parteienforschung
  • Vergleichende Politikwissenschaft, mit Fokus auf westeuropäischen Demokratien
  • Politische Ökonomie, insbesondere politische Auswirkungen der Globalisierung und politische Folgen wirtschaftlicher Ungleichheit


Publikationen

 

Aufsätze in anonym begutachteten und im SSCI gerankten Fachzeitschriften

[13] Steiner, Nils D./Harms, Philipp (im Erscheinen): Trade Shocks and the Nationalist Backlash in Political Attitudes: Panel Data Evidence from Great Britain, Journal of European Public Policy.

[12] Steiner, Nils D./Hillen, Sven (2021): Vote Choices of Left-Authoritarians: Misperceived Congruence and Issue Salience, Electoral Studies, 70: 102280.

[11] Mader, Matthias/Steiner, Nils D./Schoen, Harald (2020): The Globalisation Divide in the Public Mind: Belief Systems on Globalisation and their Electoral Consequences, Journal of European Public Policy, 27(10): 1526-1545.

[10] Hillen, Sven/Steiner, Nils D. (2020): The Consequences of Supply Gaps in Two-Dimensional Policy Spaces for Voter Turnout and Political Support: The Case of Economically Left-Wing and Culturally Right-Wing Citizens in Western Europe, European Journal of Political Research, 59(2): 331-353.

[9] Steiner, Nils D./Mader, Matthias (2019): Intra-Party Heterogeneity in Policy Preferences and Its Effect on Issue Salience: Developing and Applying a Measure Based on Elite Survey Data, Party Politics, 25(3): 336-348.

[8] Steiner, Nils D./Landwehr, Claudia (2018): Populistische Demokratiekonzeptionen und die Wahl der AfD: Evidenz aus einer Panelstudie, Politische Vierteljahresschrift, 59(3): 463-491.

[7] Steiner, Nils D. (2018): Attitudes towards TTIP in the EU Member States: The Treaty Partner Heuristic and Issue Attention, European Union Politics, 19(2): 255-277.

[6] Landwehr, Claudia/Steiner, Nils D. (2017): Where Democrats Disagree: Citizens’ Normative Conceptions of Democracy, Political Studies, 65(4): 786-804.

[5] Steiner, Nils D. (2016): Comparing Freedom House Democracy Scores to Alternative Indices and Testing for Political Bias: Are US Allies Rated as More Democratic by Freedom House?, Journal of Comparative Policy Analysis, 18(4): 329-349.

[4] Steiner, Nils D. (2016): Economic Globalisation, the Perceived Room to Manoeuvre of National Governments, and Electoral Participation: Evidence from the 2001 British General Election, Electoral Studies, 41(1): 118-128.

[3] Böhm, Katharina/Landwehr, Claudia/Steiner, Nils D. (2014): What Explains ‘Generosity’ in the Public Financing of High-tech Drugs? An Empirical Investigation for 26 OECD Countries and 11 Controversial Drugs, Journal of European Social Policy, 24(1): 39-55.

[2] Steiner, Nils D./Martin, Christian W. (2012): Economic Integration, Party Polarization and Electoral Turnout, West European Politics, 35 (2): 238-265.

[1] Steiner, Nils D. (2010): Economic Globalization and Voter Turnout in Established Democracies, Electoral Studies, 29 (3): 444-459.

 

Aufsätze in anonym begutachteten Fachzeitschriften (nicht im SSCI)

[2] Mader, Matthias/Steiner, Nils D. (2019): Party Institutionalization and Intra-Party Preference Homogeneity, Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, 13(2): 199-224.

[1] Martin, Christian Walter/Steiner, Nils D. (2016): Economic Globalization and the Change of Electoral Rules, Constitutional Political Economy, 27(4): 355-376.

 

Beiträge in Sammelbänden

[4] Steiner, Nils D. (2021): Die wahrgenommene Entwicklung der sozialen Gerechtigkeit und Wahlentscheidungen bei der Bundestagswahl 2017, in: Weßels, Bernhard/Schoen, Harald (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2017. Wiesbaden: Springer VS, 321-343.

[3] Steiner, Nils D./Hillen, Sven (2019): Links-autoritäre Bürger bei der Bundestagswahl 2013: Sozialstrukturelle Determinanten und Konsequenzen eines Repräsentationsdefizits für Wahlbeteiligung und Regimeunterstützung, in: Steinbrecher, Markus/Bytzek, Evelyn/Rosar, Ulrich (Hrsg.): Identität – Identifikation – Ideologie: Analysen zu politischen Einstellungen und politischem Verhalten in Deutschland, Wiesbaden: Springer VS, 181-216. [peer-review]

 

[2] Bauer, Simon R./Steiner, Nils D. (2015): Eurokrise, Economic Voting und der Erfolg der Union bei der Bundestagswahl 2013: Positions- und performanzbasierte Sachfragenorientierungen als Determinanten der Wahlentscheidung, in: Giebler, Heiko/Wagner, Aiko (Hrsg.): Wirtschaft, Krise und Wahlverhalten, Baden-Baden: Nomos, 51-83.

[1] Steiner, Nils D./Steinbrecher, Markus (2012): Wirtschaft und Wahlverhalten in Westdeutschland zwischen 1977 und 2007: Wer sind die ökonomischen Wähler?, in: Schmitt-Beck, Rüdiger (Hrsg.): Wählen in Deutschland: Sonderheft der Politischen Vierteljahresschrift 45/2011. Baden-Baden: Nomos, 321-344. [peer-review]

 


Daten und Anhänge

Auf meiner persönlichen Webseite finden Sie weitere, unten nicht aufgeführte Reproduktionsmaterialen. Dies betrifft insbesondere neuere Publikationen.

 

Party Institutionalization and Intra-Party Preference Homogeneity
Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft
Link: Dataverse

Links-autoritäre Bürger bei der Bundestagswahl 2013: Sozialstrukturelle Determinanten und Konsequenzen eines Repräsentationsdefizits für Regimeunterstützung und Wahlbeteiligung
Identität - Identifikation - Ideologie
Download: Do-file

The Consequences of Supply Gaps in Two-Dimensional Policy Spaces for Voter Turnout and Political Support: The Case of Economically Left-Wing and Culturally Right-Wing Citizens in Western Europe
European Journal of Political Research
Download: Online-Appendix und Do-file

Intra-Party Heterogeneity in Policy Preferences and Its Effect on Issue Salience: Developing and Applying a Measure Based on Elite Survey Data
Party Politics
Link: Online-Appendix
Download: Do-files

Populistische Demokratiekonzeptionen und die Wahl der AfD: Evidenz aus einer Panelstudie
Politische Vierteljahresschrift
Download: Online-Appendix und Do-file

Attitudes Towards the Transatlantic Trade and Investment Partnership in the European Union: The Treaty Partner Heuristic and Issue Attention
European Union Politics
Link: Online-appendix
Download: Do-files

Where Democrats Disagree: Citizens’ Normative Conceptions of Democracy
Political Studies
Download: Online-Appendix und Do-file

Economic Globalisation, the Perceived Room to Manoeuvre of National Governments, and Electoral Participation: Evidence from the 2001 British General Election
Electoral Studies
Download: Online-Appendix und Do-file

Eurokrise, Economic Voting und der Erfolg der Union bei der Bundestagswahl 2013: Positions- und performanzbasierte Sachfragenorientierungen als Determinanten der Wahlentscheidung
Wirtschaft, Krise und Wahlverhalten
Link: Online-Appendix

Comparing Freedom House Democracy Scores to Alternative Indices and Testing for Political Bias: Are US Allies Rated as More Democratic by Freedom House?
Journal of Comparative Policy Analysis
Download: Online-Appendix, Datensatz und Do-file

Economic Integration, Party Polarization and Electoral Turnout
West European Politics
Download: Online-Appendix, Datensatz und Do-file

Wirtschaft und Wahlverhalten in Westdeutschland zwischen 1977 und 2007: Wer sind die ökonomischen Wähler?
Sonderheft der Politischen Vierteljahresschrift 2011: Wählen in Deutschland.
Link: Online-Appendix

Economic Globalization and Voter Turnout in Established Democracies
Electoral Studies
Download: Datensatz und Do-file