Vergleichende Politikwissenschaft – Aktuelles

Klausuren im Basismodul AVPS veröffentlicht

Die Ergebnisse der Klausuren im Rahmen der Basis-Modulprüfung im Bereich AVPS im Wintersemester 2020/21 liegen vor. Sie können Ihre Note in Jogustine einsehen.

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine Klausureinsichtnahme vor Ort bis auf Weiteres nicht möglich. In dringenden Fällen können wir Ihnen telefonisch ein allgemeines Feedback zur Klausur geben. Bitte kontaktieren Sie gegebenenfalls das Sekretariat.

 

Ruhestand Frau Margit Hartung

Frau Margit Hartung ist nach langjähriger Tätigkeit an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und am Institut für Politikwissenschaft in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Sie hat neben anderen Aufgaben unser Sekretariat im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft geleitet.

Wir danken ihr für die langjährige kompetente Leitung unseres Sekretariats und vielfältige Unterstützung von Forschung und Lehre sowohl an unserem Bereich als auch am Institut für Politikwissenschaft insgesamt.

Ihr großes Engagement schätzen wir sehr und bedanken uns ganz herzlich!

Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles Gute!

 

 

 

Aktualisierte Information zur Klausur am 4.3.2021 im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft

Liebe Studierende,

morgen steht die Klausur in unserem Bereich an. Hier sende ich Ihnen noch mal einige die Klausur betreffende Informationen:

  • Die Klausur beginnt um 8:30 Uhr, bitte seien Sie aber bereits um 8 Uhr vor Ort.
  • Die Klausur findet in der (neuen) großen Zentralmensa statt (nicht in der Mensa des GFG), die von der Universität entsprechend vorbereitet sein sollte. Um die Registrierung aller Teilnehmer zu beschleunigen, wird die Registrierung an zwei Stellen (Nachnamen alphabetisch A-K und L-Z) erfolgen. Achten Sie darauf, wie gewohnt Abstand zu halten.
  • Bitte installieren Sie sich schon vorher die JGU-App auf Ihrem Smartphone und geben die entsprechenden Daten ein, so dass die Raumeinbuchung vor Ort rasch von statten gehen kann.
  • Nach längerer Trockenheit soll es morgen pünktlich zur Klausur regnen. Das ist nicht schön. Rechnen Sie aufgrund des individuellen Zutritts und der aufwändigeren Registrierung mit unvermeidlicher Wartezeit im Freien und wappnen Sie sich bitte entsprechend gegen den Regen.
  • Die Dauer der Klausur beträgt wie angekündigt 60 Minuten, die Klausur ist dafür ausgelegt. Beachten Sie, dass sich in den Teilen zu den beiden Themenvorlesungen (Demokratische Strukturen und Leistungsfähigkeit WS 19/20 oder Demokratie und Demokratisierung WS 20/21) Fragen finden, deren Bearbeitungszeit über dem Durchschnitt liegt.

Mit besten Grüßen und bis morgen,
Johannes Kessler

 

Verkürzung der Klausur auf 60 Minuten

Aufgrund der gegenwärtigen Situation hat Herr Dr. Kessler einen Antrag gestellt, die Klausur auf 60 Minuten Dauer zu verkürzen. Diesem Antrag wurde jetzt stattgegeben. Dadurch werden gesundheitliche Risiken verringert und das Schreiben der Klausur mit Maske wird erleichtert. Der Inhalt der Klausur wird entsprechend angepasst, einerseits verringert und andererseits so angepasst, dass mehr Fragen in kürzerer Zeit bearbeitet werden können und damit sichergestellt ist, dass ein ausreichend breites Spektrum an Fragen bearbeitet werden kann.

Aktualisierte Informationen zur Klausur am 4.3.2021 im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft

Hier nochmal wiederholend zur Eingrenzung des Vorlesungsstoffs:

Wie gehabt besteht die Klausur für jede Person aus dem AVPS-Einführungsteil und wahlweise einem Teil zu einer der beiden Themenvorlesungen.

- Themenvorlesung Demokratie und Demokratisierung:
Diese Vorlesung wurde im verkürzten WiSe 2020/2021 von Herrn Dr. Kessler basierend auf der Vorlesung von Frau Prof. Roller gehalten. Abgesehen von kleineren Veränderungen und zahlreichen Aktualisierungen blieb die thematische Überschneidung des Stoffes hoch. Der Klausurstoff wird sich ausschließlich auf die tatsächlich gehaltenen Vorlesungen von Herrn Dr. Kessler (bzw. diese Videos/Folien) beziehen. Alle diese (auch aufgrund der Erkrankung von Herrn Dr. Kessler) relativ wenigen Sitzungen sind relevant, zusätzlich angegebene Literatur wird zur Vertiefung empfohlen, ist aber für die Klausur nicht relevant. Eingrenzungen des Stoffes, die Frau Roller für diese Vorlesung vor vier Semestern vorgenommen hat und die anschließend, zuletzt auch von uns im Sommersemester 2020 übernommen wurden, sind wie angekündigt für die anstehende Klausur gegenstandslos.

- Themenvorlesung Demokratische Strukturen und Leistungsfähigkeit:
In Bezug auf diese zurückliegende Vorlesung werden wir die von Frau Roller vorgenommenen Eingrenzungen, die wir auch im SoSe 2020 übernommen haben, weiter übernehmen.

- Einführungsvorlesung AVPS:
In Bezug auf diese zurückliegende Vorlesung werden wir die von Frau Roller vorgenommenen Eingrenzungen, die wir auch im SoSe 2020 übernommen haben, weiter übernehmen.

Bereits jetzt zur Information für die Klausur im kommen Sommersemester: Die AVPS-Vorlesung im kommenden Semester wird voraussichtlich ebenfalls in wesentlichen Teilen auf der „alten“ Vorlesung basieren. Die Eingrenzungen des Stoffs für die Klausur, die Frau Roller festgelegt hatte und die wir im letzten Sommersemester übernommen hatten, werden allerdings nicht mehr gelten, sondern ggf. neue vorgenommen.

Corona-Bedingungen:

Wir werden die Klausur den besonderen Bedingungen entsprechend anpassen, bspw. durch einen Multiple Choice-Anteil, so dass es möglich sein wird, die Klausur in deutlich weniger als 90 Minuten zu beantworten. Dennoch bleibt die volle zeitliche Länge bestehen.

Die Klausur wird voraussichtlich in Präsenz am Donnerstag um 8:30 Uhr in der großen Neuen Mensa geschrieben. Damit die Umsetzung des Hygienekonzepts reibungslos erfolgen kann und damit Ihre und unsere Sicherheit dadurch gewahrt wird, sollten Sie unbedingt um 8:00 Uhr vor Ort sein. Der Einlass erfolgt über verschiedene Eingänge nach dem Alphabet, bitte beachten Sie die Beschilderung.

Die Wahrung entsprechender Abstände wird durch das Hygienekonzept der Universität gesichert sein.

Studierende, die an Präsenzprüfungen teilnehmen und die nicht über eine medizinische Maske verfügen, erhalten am Ort der Prüfung eine OP-Maske. Selbstverständlich bleibt es Ihnen unbenommen, eigene FFP2 Masken mitzubringen und zu verwenden. Sollten Sie aus Sorge um Ihre Gesundheit nicht an der Klausur teilnehmen wollen, können Sie sich bis spätestens 48 h vor der Klausur wieder über JOGU StINe abmelden, ohne dass dies als Fehlversuch gewertet würde.

Bitte bringen Sie ein Ausweisdokument und den Studierendenausweis mit und machen Sie sich rechtzeitig vor der Klausur mit den geltenden Hygienevorschriften vertraut.

Bitte installieren Sie die Uni Mainz App auf Ihrem Handy. Dies ist zur digitalen Kontakterfassung und für den Zutritt des Raumes erforderlich. Im Notfall gibt es eine alternative Lösung.

Behalten Sie bitte unsere Homepage unter Aktuelles im Auge für etwaige Änderungen.

Informationen-Studierende_Klausuren_WiSe-20_21_Anlage-1-1

Neue Sprechstundentermine Dr. Kessler

Aufgrund der großen Nachfrage und seines krankheitsbedingten Ausfalls bietet Herr Kessler in dieser Woche kurzfristig zwei zusätzliche Sprechstundentermine für diejenigen an, die sich im bisherigen Terminplaner bereits eingetragen hatten. Herr Kessler wird versuchen, diejenigen über Teams und falls das nicht funktioniert über Skype for Business in den folgenden Zeiträumen zu erreichen:

Heute, Mittwoch den 17.2. zwischen 15:00 und 17:30 Uhr sowie
Freitag von 11:00 bis 12:30 Uhr.

Ab sofort gilt für den Terminplaner eine neue Verlinkung (über seine Homepage) und es stehen bereits neue Sprechstundentermine zur Verfügung, auch am Freitag dieser Woche von 15:00 bis 17:00 Uhr, so dass in dieser Woche eine sehr große Sprechstundenkapazität zur Verfügung steht. Bitte bereiten Sie sich entsprechend vor, so dass die jeweiligen Termine effizient genutzt werden und möglichst alle Studierenden betreut werden können.

Prüfungen im Wintersemester 2020/21

 

Die mündlichen Modulabschlussprüfungen im Studiengang Master of Education finden am Donnerstag, 18.02.2021 und Donnerstag, 08.04.2021 jeweils ab 10 Uhr statt.

Sie benötigen dafür einen stabilen Internetzugang und geeignetes Equipment inkl. Kamera. Weitere Details erhalten Sie über moodle. Bitte schreiben Sie nach erfolgreicher Anmeldung in JOGU-StINe zwecks Terminvergabe eine E-Mail an Frau Schaller (schaller@politik.uni-mainz.de) bis Freitag, 05.02.2021.

Die Klausur ist weiterhin als Präsenzklausur geplant. In Bezug auf die aktuelle Vorlesung ist der Stoff der Vorlesung relevant, nicht aber zusätzlich angegebene Literatur. In Bezug auf die zurückliegenden Vorlesungen beabsichtigen wir, die von Frau Roller vorgenommenen Eingrenzungen zu übernehmen.

Sollten Sie von der Maskenpflicht befreit sein, teilen Sie uns das unbedingt bis Freitag, 5.02.2021 mit. Bitte senden Sie eine Mail an Frau Schaller (bitte mit Scan des Attests im Anhang).

Weitere Informationen zur Klausur im Basismodul Analyse und Vergleich finden Sie hier.

Herr Dr. Johannes Kessler - Vertretungsprofessur Vergleichende Politikwissenschaft

Ab dem 01.10.2020 vertritt Herr Dr. Johannes Kessler die Professur für Vergleichende Politikwissenschaft am Institut für Politikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Informationen zu Herrn Dr. Kessler finden Sie auf seiner persönlichen Seite.

Herr Dr. Nils Steiner - Vertretungsprofessur im WS 2020/21 in Bamberg

Herr Dr. Nils Steiner vertritt im Wintersemester 2020/21 die Professur für Politikwissenschaft, insbesondere Politische Soziologie, an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Universität Bamberg.

An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist er für das Wintersemester 2020/21 beurlaubt.

MA-Studierende, die in vergangenen Semestern ein Seminar bei Herrn Dr. Steiner besucht haben und bei denen eine Modulabschlussprüfung in Form einer Hausarbeit noch aussteht, weisen wir zunächst auf die Möglichkeit hin, die Hausarbeit im Anschluss an ein anderes Seminar des Moduls zu schreiben. Studierende, die dennoch ihre Hausarbeit im Anschluss an eines der Seminare bei Herrn Dr. Steiner schreiben wollen, wenden sich bitte per E-Mail an Herrn Dr. Kessler.

BA-Studierende, die in vergangenen Semestern ein Basisseminar bei Herrn Dr. Steiner besucht haben und bei denen eine Modulabschlussprüfung noch aussteht, weisen wir zunächst auf die Möglichkeit hin, die Modulabschlussprüfung auch in Form einer Klausur absolvieren zu können. Studierende, die dennoch eine Hausarbeit im Anschluss an eines der vergangenen Basisseminare bei Herrn Dr. Steiner schreiben wollen, werden von Frau Bernemann oder Herrn Hillen betreut. Schreiben Sie in diesem Fall bitte eine E-Mail an Frau Bernemann und Herrn Hillen.

Wir wünschen Herrn Dr. Steiner viel Erfolg und freuen uns auf seine Rückkehr zum Sommersemester 2021!

Herr Niklas Witzig - Verstärkung des Teams

Herr Niklas Witzig verstärkt unser Team ab dem 01.10.2020. Er ist Wirtschaftswissenschaftler und Politikwissenschaftler, aktuell wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Public and Behavioral Economics von Prof. Dr. Schunk am Fachbereich 03 und Geschäftsführer des Forschungsschwerpunkts Interdisciplinary Public Policy (IPP) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Nähere Informationen zu Herrn Witzig finden Sie auf der Homepage der Gutenberg School of Management & Economics.

Im Wintersemester wird er eines der AVPS-Seminare (Analyse und Vergleich politischer Systeme) übernehmen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und den neuen Input!

Lehre im Wintersemester

In Bezug auf das ursprünglich geplante Lehrprogramm unseres Bereichs im kommenden Wintersemester haben sich Änderungen ergeben. Das aktualisierte Lehrprogramm wird in Kürze und rechtzeitig zur zweiten Anmeldephase online sein.

Stellenausschreibung – wissenschaftliche Hilfskraft

Am Institut für Politikwissenschaft ist im Bereich „Vergleichende Politikwissenschaft“ zum 01. Oktober 2020 oder zu einem späteren Zeitpunkt eine Stelle als

wissenschaftliche Hilfskraft
(ohne Abschluss / mit abgeschlossenem B.A. oder B.Ed.)

mit einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 4 Wochenstunden zu vergeben.

Weitere Informationen finden Sie in der ausführlichen Beschreibung:

Stellenbeschreibung

Neue Kollegin in unserem Arbeitsbereich

Seit dem 15.8.2020 ist Frau Simone Schaller als neue
Verwaltungsmitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft tätig und
leitet unter anderem das Sekretariat des Bereichs Vergleichende Politikwissenschaft.

Wir begrüßen Frau Schaller ganz herzlich als Kollegin in unserem
Bereich!

Weitere Informationen: https://vergleich.politik.uni-mainz.de/personal/sekretariat/

 

Hinweise für die Studierenden von Frau Roller

Liebe Studierende,

wir sind immernoch bestürzt über den Tod von Frau Roller, wollen Ihnen aber nichtsdestotrotz zeitnah Informationen übermitteln, die sich für Ihr Studium stellende Fragen beantworten sollen. (Für die Fälle, in denen wir Sie nicht bereits direkt kontaktiert haben.)

Hausarbeiten als Modulabschlussprüfungen: Studierende, die in vergangenen Semestern ein Seminar bei Frau Roller besucht haben und bei denen eine Modulabschlussprüfung in Form einer Hausarbeit noch aussteht, weisen wir zunächst auf die Möglichkeit hin, die Hausarbeit im Anschluss an ein anderes Seminar des Moduls zu schreiben. Studierende, die dennoch ihre Hausarbeit im Anschluss an eines der vergangenen Seminare bei Frau Roller schreiben wollen, werden von den Mitarbeitern bzw. der Mitarbeiterin des Bereichs betreut werden. Bei Hausarbeiten in den Aufbaumodulen des BA sowie im MEd schreiben Sie bitte eine E-Mail an Frau Bernemann und Herrn Hillen. Bei Hausarbeiten in den MA-Studiengängen schreiben Sie bitte eine E-Mail an Herrn Kessler und Herrn Steiner.

Klausur im Basismodul: Die Klausur im Basismodul findet (natürlich) regulär statt. Weitere Informationen erfolgen im Moodle-Kurs zur Einführungsvorlesung.

Mündliche Prüfungen im MEd: Die noch ausstehenden mündlichen Prüfungen im MEd im Anschluss an die Themenvorlesung werden in der vorlesungsfreien Zeit nachgeholt. Wir melden uns demnächst bei Ihnen persönlich mit weiteren Informationen hierzu.

Bei Rückfragen können Sie sich an das Bereichsteam wenden.